.

Ein Auto auf Mallorca mieten? Lesen Sie unsere Top-Tipps zum Fahren.

Wenn es darum geht, sich im Urlaub fortzubewegen, ist die Anmietung eines Autos auf Mallorca eine einfache und beliebte Wahl. Überall auf der Insel gibt es ein ausgedehntes Straßennetz, das Sie mühelos mit wichtigen Touristenorten, abgelegenen Naturschutzgebieten und wichtigen Sehenswürdigkeiten, als auch dem Flughafen verbindet. Wenn Sie einen EU-Führerschein besitzen, dürfen Sie ohne zusätzliche Erlaubnis auf Mallorca fahren.

Bevor Sie einen Mietwagen anmieten, sollten Sie sich mit gängigen Begriffen und Redewendungen vertraut machen, die sich auf Ihrer Reise als nützlich erweisen könnten, z.B.: Autobahn - Autopistas, Calle - Straße, Gasolina - Benzin. Obwohl Sie wahrscheinlich wissen, dass die Umgangssprache Ihnen nach der Anmietung eines Autos auf Mallorca hilft, ist es ebenso wichtig, die Straßenregeln zu studieren, um sicherzustellen, dass Sie sicher fahren und die Wahrscheinlichkeit einer Geldstrafe zu verringern.

Ein Auto auf Mallorca mieten? Lesen Sie unsere Tipps zum Fahren.

Hier sind einige Tipps, welche Sie beachten sollten, wenn Sie ein Auto auf Mallorca mieten wollen.

1. Ein kleines Auto kann von Vorteil sein, bedenken Sie aber, dass Sie Ihr Gepäck transportieren müssen. Ein Wagen mit einem großen Kofferraum ist daher von Vorteil.

2. Versicherungsschutz und Tankregelung sollten geklärt sein. "Voll / Voll" heisst in diesem Fall, dass der Mieter den Wagen mit vollem Tank erhält, und anschließen diesen wieder vollgetankt abgibt. So werden nur gefahrene Kilometer bezahlt. Unseriöse Unternehmen verkaufen die erste Tankfüllung extra, also Abstand! Auch der Tankbeleg sollte aufbewahrt werden, falls ein Nachweis erforderlich sein sollte.

3. Kontrollieren Sie die Rechnung. Einige Anbieter verkaufen zusätzliche Leistungen, die bereits pauschal im Angebot inbegriffen sind. Alle Pauschalen, die vor Ort aufgeschlagen werden, sollten Sie misstrauisch werden lassen. Bei einer Onlinebuchung im Voraus sollten keine zusätzlichen Kosten vor Ort entstehen.

4. Buchen Sie möglichst früh im Voraus. Da Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, können Sie als Frühbucher günstiger einen Wagen mieten, denn die Nachfrage ist noch gering. Auch hier können Onlinebuchungen von Vorteil sein.

5. Kontrollieren Sie den Wagen vor der Übergabe auf Dellen, Kratzer und ähnliche Schäden, da diese ansonsten Ihnen in Rechnung gestellt werden könnten. Machen Sie den Vermieter darauf aufmerksam und vergewissern Sie sich, dass Sie Schäden notfalls per Handfoto dokumentieren, da diese das Datum der Aufnahme beinhalten.

6. Es gibt eine Null-Toleranz-Haltung gegenüber Alkohol am Steuer. Dies wird stark durchgesetzt, so dass Sie möglicherweise einen Fahrer bestimmen sollten oder mit dem Taxi zum und vom Abendessen fahren möchten (Geldstrafen für die Überschreitung des Grenzbetrags reichen von 300 bis 600 Euro). Beachten Sie auch, dass der Versicherungsschutz bei Drogen und Alkohol am Steuer nicht mehr greift und so empfindliche Kosten auf den Verursacher im Falle eines Unfalls zukommen können.

7. Es gibt viele Radarkameras auf der Insel und Geräte, die den Fahrer darüber informieren (einschließlich der in Navigationsgeräten eingebauten Blitzerwarnungen), sind illegal. Für das Beschleunigen geblitzt zu werden, kann eine hohe Geldstrafe vor Ort bedeuten.

8. Parken ist auf vielen Bereichen der Insel kostenpflichtig - Sie sollten deshalb immer in den Parkzonen ein Parkticket kaufen, da Sie sonst für den Strafzettel zahlen müssen.

9. Achten Sie auf die Sicherheitsausstattung im Auto, die vorhanden sein muss. Fahrzeuge müssen alle als Sicherheitsausrüstung zwei Warndreiecke und eine gelbe Sicherheitsweste im Inneren vorweisen. Ein Verbandskasten ist NICHT notwendig.

10. Seriöse Anbieter werden Ihnen den Mietwagen inklusive Versicherung anbieten und Kartenzahlungen akzeptieren. Auch sollte ein Mietwagen nur gegen Vorlage eines gültigen EU Ausweises und eines Führerscheins erhältlich sein, alles andere spricht für einen unseriösen Anbieter. Der angebotene Mietwagen sollte in einem guten Zustand sein und dessen Fahrzeugpapiere auf Nachfrage vorhanden sein.

Grundsätzlich können gute Mietwagenanbieter online verglichen werden, da oft Rezensionen von vergangenen Mietern vorhanden sind. Wer hier ordentlich recherchiert, findet schnell ein gutes seriöses Angebot! Einfach mal bei Google nach „Mietwagen auf Mallorca – Die besten Anbieter der Insel“ suchen.

 

Dieser Artikel wurde bereits 111 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
94653 Besucher