.

Der Strand von Ca'n Picafort

An der Bucht von Alcúdia sind die beiden Urlauberdestinationen Ca'n Picafort und Son Serra de Marina de Mar und die Gemeinde Santa Margalida bzw. Margarita zu finden. Letztere liegt zehn Kilometer von Strand und Küste entfernt in Richtung Landesinnere.

Genau zwischen den Orten Ca’n Picafort und Port d’Alcudia, gelegen im Norden der Bucht, können sich Urlauber über einen rund fünf Kilometer langen Sandstrand freuen. Weniger erfreulich ist die dichte Bebauung mit einem Hotel am nächsten.

 

Naturschutzgebiet oder Shoppen? 

Can PicafortDurch das Naturschutzgebiet S’Albufera werden die beiden Touristenorte getrennt.

Es grenzt über rund zwei Kilometer an die Bucht, bietet mit 800 Hektar Größe eine wohltuende Abwechslung zum Urlaubsrummel und kann mit einem gemieteten Fahrrad am besten erkundet werden.

Ca'n Picafort ist ein reiner Touristenort mit einer gepflegten Strandpromenade voller Restaurants und Bars.

Zum Shoppen lädt die Einkaufsstraße ein und abends lädt eine Fußgängerzone zum Flanieren ein. Hier ist zu jeder Tages- und Jahreszeit etwas los, wobei in der Nebensaison ein wenig Ruhe einkehrt und viele Läden geschlossen sind.

 

Aktivitäten

Wenn man vom Ortsteil Ca'n Picaforts, von Son Bauló aus entlang der Küste Richtung Südosten fährt, kommt man zu den Nekropolen von S’Illot des Porros auf einer vorgelagerten Insel und zu denen von Son Real. Frühgeschichtlich wurde Mallorca von der Talayot-Kultur geprägt und die Nekropolen sind das Erbe dieser Zeit.Der Strand von Ca'n Picafort

Entlang des Küstenwanderweges kann man bis Son Serra de Marina laufen.

Eine der größten mallorquinischen Kart-Rennbahnen befindet sich ebenfalls in Ca'n Picafort mit einer Gesamtlänge von 1325 Metern. Zwei Bahnen bieten eine 725 Meter lange Profi-Renn-Strecke und eine 825 Kilometer lange Leihkart-Strecke.

Hier kann man jährlich nationale und ein internationales 24-Stunden-Rennen erleben.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 230 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
69789 Besucher