.

Mallorca – die Insel der vielen Sehenswürdigkeiten

Mallorca – die Insel der vielen Sehenswürdigkeiten. Für viele Besucher ist Mallorca die Insel auf der man einen entspannten Strandurlaub verbringt. Auch wer gerne mal eine Party am Strand feiern will, der kommt dazu auf die beliebte Baleareninsel. Es gibt aber auch Menschen, die sich für die Kultur und die Sehenswürdigkeiten auf Mallorca interessieren. Wenn man das kulturelle und geschichtliche Mallorca kennenlernen will, dann gibt es sehr viel zu entdecken und zu sehen.

Hier geht es weiter ...

Puíg Major - die höchste Erhebung Mallorcas

Puíg Major

Puíg Major - die höchste Erhebung Mallorcas. Beim Puíg Major handelt es sich um den höchsten Berg auf Mallorca. Er ist 1.443 Meter hoch und findet sich im Gebirge Serra de Tramuntana. Man kann allerdings diesen Gipfel nicht erkunden, da es sich um eine militärische Sperrzone handelt.

Hier geht es weiter ...

Cuevas de Arta - die imposante Tropfsteinhöhle

Cuevas de Arta

Cuevas de Arta - die imposante Tropfsteinhöhle. Wenn man von Arta aus in Richtung Südosten zum Meer fährt, kommt man zur Küste von Cap Vernell. An der Straße flankieren hohe Felsen die eine Seite, während auf der anderen Seite die Felsen steil zum Meer abfallen. Hier kann man häufig die tolle Aussicht auf das Meer genießen.

Hier geht es weiter ...

Gordiola - die Glasbläserei mit Museum

Gordiola

Gordiola - die Glasbläserei. Von Palma nach Manacor liegt nach wenigen Kilometern Strecke links ein Gebäude mit Turm, welches die Aufschrift Museum trägt. Die Glasbläserei Gordiola ist auch Anlaufstelle für Reisebusse, vor allem in den Sommerferien.

Hier geht es weiter ...

Ermita Nostra Senyora de Bonany - die Wallfahrtskirche

Ermita de BonayErmita Nostra Senyora de Bonany - die Wallfahrtskirche. Durch eine imposante Landschaft führt der Weg zur Klosteranlage. Weithin sichtbar auf einem Berg wurde die Wallfahrtskirche mit dem Namen Ermita Nostra Senyora de Bonany errichtet. Das erste Gebäude wurde bereits Anfang des 17. Jh. erbaut. Bis 1925 dauerte der Bau der heutigen Ermita. Zwei Glockentürme und die hohe Kuppel sind die Kennzeichen dieser Wallfahrtskirche neben den schön gestalteten Altären im Inneren.

Hier geht es weiter ...

Port d’Andratx - der schönste Hafen Mallorcas

Port d’Andratx

Port d’Andratx - der schönste Hafen Mallorcas. In Mallorcas Südwesten liegt einer der Häfen, die zu Recht zu den schönsten des Landes zählen. Im Hafen legen auch heute noch Fischerboote an und man spürt noch das typische Flair durch die ausgelegten Netze, die Boote und Zubehör. Hier riecht es noch nach Fischen und Meer. Aber auch bei Yachteignern ist dieser Hafen berühmt und begehrt. 

Hier geht es weiter ...

Castell d’Alaró - die idyllische Burg

Castell d’AlaróCastell d’Alaró - die idyllische Burg. Nach einem kurzen und einfachen Fußweg erreichen Touristen die Ruinen dieser idyllischen Burg, dem Castell d’ Alaró. Olivenbäume kennzeichnen die wunderschöne Landschaft. Der Ausblick vom Gipfel mit dem Castell d’ Alaró ist einfach überwältigend. Nahe des Castels lädt ein Landgasthof zum Verweilen ein.

Hier geht es weiter ...

S’Albufera - der Naturpark im Feuchtbiotop

Naturpark in S’AlbuferaS’Albufera - der Naturpark im Feuchtbiotop. Der Naturpark, der in S’Albufera angelegt wurde, liegt an der Bucht von Alcudia. Mit seinen rund 1700 Hektar Größe ist er das größte Feuchtbiotop auf der Inselgruppe der Balearen. Seit 1985 steht er unter Naturschutz. Ursächlich für das Biotop sind eine alte Lagune, die von Dünnen nach und nach abgetrennt wurde. Der Naturpark ist das Zuhause von etwa 200 Vogelarten und Rastplatz für Tausende Zugvögel. Weiterhin verfügt die Anlage über einen Salz- und einen Süßwasserbereich mit den entsprechenden Tieren und Pflanzen. 

Hier geht es weiter ...

Santuari de Sant Salvador - der Panoramablick über Mallorca

 Santuari de Sant Salvador

Santuari de Sant Salvador - der Panoramablick über Mallorca. Wenige Kilometer hinter Felanitx in Richtung Südosten findet man den Puig de Sant Salvador. Eine kurvenreiche Straße führt zum Hauptgebäude mit einer Aussichtsplattform, die man für eine atemberaubende Aussicht auf die gesamte Umgebung unbedingt nutzen sollte. Nahe des Hauptgebäudes steht auf einem Turm eine Statue, die Christus darstellen soll.

Hier geht es weiter ...

Alfabia - die Oase Mallorcas

Alfabia

Alfabia - die Oase Mallorca. Die Oase Alfabia in einer sehr trockenen Gegend verdanken die Mallorquiner den maurischen Wesiren und ihrer innovativen Technik zur Bewässerung. Das Grundwasser konnte zutage gefördert werden und so gedeihen hier Palmen und Bambus in der Nähe des Sees.

Hier geht es weiter ...
Powered by Papoo 2016
54326 Besucher