.

Fahrradurlaub auf Mallorca

Mallorca gilt als Klassiker bei den Ferienzielen. Es steht dabei Zielen wie Irland oder Italien für Radtouren in nichts nach. Auch Laien, die dem Fahrrad fahren nicht in jeder Form verschrieben sind, haben hier ein Ziel das sich wirklich für alle Arten von Fahrradtouren eignet.

Diese Insel bietet landschaftliche Vielfalt und auch bei den Strecken, die Sie als Fahrrad-Urlauber erkunden können, bietet sich reichlich Abwechslung. Fahrrad Strecken die über die Berge, wie etwa den Puig Major oder den Puig de Massanella führen, einfache Strecken die an den Stränden und Strandpromenaden der Insel entlang führen und so für jeden Radtypen etwas bieten.

Das ist Mallorca mit all seinen Facetten der Landschaften und der Streckenführung von Radwegen. Diese Insel bietet wirklich viel für Radfahrer und diese Insel lädt auch immer wieder ein, dass Sie wieder kommen und Ihr Fahrrad zum Urlaub mitbringen.

 

Fahrrad fahren im warmem Sonnenschein schon ab dem Februar

Das Wetter auf der Ferieninsel Mallorca zeigt sich schon ab dem Februar als ideal für Fahrradfahrer. Zudem lädt die einzigartige Natur und Landschaft ein, dass ausgezeichnete Radwege-Netz auf der Insel Mallorca zu nutzen. Es erscheint wie ein Eldorado für Radsportler und das macht den Urlaub mit dem Rad so attraktiv auf der Insel.

Mallorca mit dem Drahtesel zu entdecken beschreibt dieses Gefühl und das erzeugt Nähe zu den Sehenswürdigkeiten der Insel. Auch viel Profisportler des Radfahren kommen hierher um regelmäßig jährlich zu Trainieren und gleichzeitig die Gastfreundschaft der Insel zu erfahren.

valdemossa

 

Ob Sie nun Hobbyradfahrer sind oder professionell Radsport betreiben, die Insel Mallorca bietet Ihnen optimale und ideale Voraussetzungen. Jede Art von Zweirädern,ob Mountainbike, Rennrad oder Touren- und Trekkingrad, gehören hier zur Ausrüstung bei allen Strecken und Touren. Sie können entscheiden ob es quer über die Insel geht oder entlang der Küste, denn diese Baleareninsel ist wie geschaffen für alle Arten von Radtouren.

 

Die Anreise mit Fahrrad im Flugzeug

Zum einen können Sie auf der Insel ein Fahrrad ausleihen und auch hier können Sie entscheiden welche Art von Rad Sie bevorzugen. Sie können aber auch Ihr Fahrrad mitbringen und ein Fahrrad muss als Sondergepäck oder Sportausrüstung, bei der jeweiligen Fluglinie angemeldet werden.

Dieser Transport ist nicht teuer und die jeweiligen Gebühren betragen rund 50 Euro. Auch bei der Buchung können Sie schon ein Fahrrad mit anmelden und das spart Ihnen Zeit und Mühe. Das ist einfach und schließlich wollen Sie ja die Insel, direkt von Ihrem Fahrrad aus nächster Nähe erleben. Das ist hier wirklich ideal möglich und diese Insel bietet eben auch viel für Enthusiasten mit dem Fahrrad.

 

Die eigene Tour und die beste Zeit zum Reisen auf Mallorca

Zwischen Herbst und spätem Frühjahr ist die beste Zeit zum Reisen, mit dem Fahrrad und einer speziell geplanten Tour in einem Hotel. Gerade in dieser Zeit, können Sie dem nasskalten Wetter in Deutschland entfliehen und das milde Klima der Insel bei einer Radtour genießen.

Bereits während der Mandelblüte ab Ende Januar, können Sie die Insel Mallorca von ihrer besten und schönsten Seite erleben. Auf Mallorca gibt es rund 1.250 Kilometer Radwegenetz und das ist ein Novum, wenn Sie planen hier einen Urlaub mit dem Rad zu buchen. Das sind die besten Bedingungen für einen guten Aufenthalt und das macht diese Insel so anziehend für viele Rad-Touristen.

Viele gute Hinweise, und damit ist es unser LinkTipp findet man auf https://www.radsport-mallorca.de/de

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 132 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
6560 Besucher