.

Der Ort Deia - einer der schönsten Mallorcas

Der Ort Deia, einer der schönsten der Insel liegt in Mallorcas Westen, auch genannt das Künstlerdorf. An den üppig grünen Hängen des Berges Teix hoch über dem Meer liegt der historisch interessante Ort, der auch als Künstlerdorf gilt. Das kommt daher, weil schon zum Ende des 19. Jh. mancher Künstler nach Deia kam. 

Ort Deia

Ab 1950 wohnte auch der englische Schriftsteller Robert Ranke-Graves hier und förderte junge Künstler. Das Kunst und Archäologie Museum des Ortes wurde von ihm gemeinsam mit seinem Geschäftspartner, dem Amerikaner Walden gegründet, einem Archäologen und Maler.

 

Der Charme Deias

Auch heute noch kann man in den Galerien von Deia die Arbeiten der jungen Künstler bewundern. Im Sommer, meist Juli/August findet in Deia ein Musikfestival mit vielen bekannten Interpreten statt.

Trotz der Anstürme an Touristen, die zuweilen dem Ort einen Besuch abstatten hat, geht es ab nachmittags in Deia ruhiger zu und man spürt in den kleinen Gassen den zauberhaften Charme des Ortes.

 

 

Orte der Stille

Besinnlich geht es auch in der Kirche zu, die auf dem höchsten Punkt von Deia alles überragt. Ein weiterer stiller Ort ist der sehenswerte alte Friedhof, auf dem nicht nur zahlreiche Künstler zur letzten Ruhe gebettet wurden, sondern der auch noch durch seine herrliche Lage beeindruckt. Von hier aus bietet sich ein überwältigendes Panorama über das Gebirge und auf das Meer. Ein Abstecher zur Pfarrkirche Sant Joan Baptista sollte keinesfalls fehlen.

 

Cala de Deia

Ort DeiaWährend des Abstiegs zu Fuß zur Cala de Deia über eine schmale Straße kann man die zauberhafte Umgebung genießen. Am kleinen Strand liegt ein idyllischer Fischerhafen, wo nahe gelegene Lokale frischen Fisch anbieten. Für Taucher liegt hier zwischen den weit ins Wasser reichenden Felsen ein äußerst beliebtes Tauchgebiet.

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 299 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
65068 Besucher