.

SUP / Stand Up Paddling auf Mallorca - Tipps und Infos

Die Trendsportart Stand Up Paddling ist aktuell sehr beliebt und wird weltweit praktiziert. Man kann sagen, dass sich der Trend wie ein Virus verbreitet. Und immer mehr Interessierte können sich mit der entspannten Fortbewegungsmethode auf dem Wasser identifizieren. Da liegt es nur nahe, dass das SUP Board auch im Urlaub nicht fehlen darf. Denn dieses lässt sich ganz einfach im Reisegepäck verstauen.

 

Stand Up Paddling auch im Urlaub

Das Schöne am Stand Up Paddling: Es wird nicht viel Equipment benötigt. Ein aufblasbares Board und ein Paddel sind ausreichend, um schon mal im sichten Wasser zu üben. Auch als Anfänger kann man die umliegenden Gewässer auf eine entspannte und vor allem umweltschonende Art und Weise erkunden. Doch wenn man dann erstmal so richtig dabei ist und sich selbst als Profi bezeichnen kann, dann darf das Board auch gerne mal im Meer ausprobiert werden. Viele Menschen verstauen Ihr SUP Board deshalb ganz einfach im Reisekoffer, um auch im Urlaub entspannt und aktiv über das Meer zu gleiten.

 

SUP auf Mallorca

SUP Stand Up Paddling Mallorca 2Gerade auf Mallorca sind viele Touristen auf dem SUP Board zu sehen. Kein Wunder, denn die größte der Kanareninsel ist die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen. Kein Wunder, dass auch das SUP auf Mallorca immer weiter wächst. Die Angebote werden stets erweitert.

Kein Wunder, denn auf die Nachhaltigkeit welche sich beim Stand Up Paddling auf Körper und Geist auswirkt, wollen viele Menschen auch im Urlaub nicht verzichten. Wer die Insel also nicht bereist, um ordentlich zu feiern, der dürfte auf Mallorca zahlreiche Möglichkeiten finden, entspannt über das Wasser zu gleiten.

 

Einen SUP Verleih auf Mallorca finden

Wer kein aufblasbares Board sein Eigen nennen kann oder lieber auf einem formstabilen Board paddelt, kann sich für das SUP auf Mallorca auch einfach das benötigte Equipment leihen. Wer allerdings im Osten von Mallorca residiert, wird nicht unbedingt fündig werden.

Hier gibt es nur wenige Verleihfirmen, weshalb man ein bisschen suchen muss. Aber Google hilft ja bekanntlich weiter. In Alcudia gibt es einen kleineren Verleih, wo man eigentlich alles findet, was man braucht. Ein deutlich größerer Verleih ist im Süden der Insel, in Portocolom zu finden. Vereinzelt gibt es immer wieder in kleinen Nebengassen Verleihfirmen, welche nicht unbedingt auf den ersten Blick zu erfassen sind. Weitere Informationen zum SUP auf Mallorca gibt es auch hier in unserem Blog.

 

Strände sollten strömungsfrei sein

Wer am Strand von S'Illiot starten möchte, findet dort ebenfalls einen recht großen Verleih und kann für 6 EUR die Stunde lospaddeln. Das Gewässer hält einen leichten Wellengang und eine relativ starke Strömung bereit. Es kann also gut sein, dass man öfter mal vom Board fällt, weshalb der Strand nicht unbedingt für Anfänger geeignet ist.

Wer sehr schnell paddelt, schafft es in 30 Minuten von S'Illiot nach Sa Coma. Allerdings geht es beim SUP auf Mallorca weniger darum, in kürzester Zeit eine weite Strecke zurückzulegen. Zumindest nicht, wenn eine Sightseeing-Tour mit dem Board geplant ist. Vielmehr geht es darum, gemütlich über das Wasser zu gleiten, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

 

Pauschalreisen "kurz vor knapp" buchen

SUP auf Mallorca bedeutet: Kristallklares Wasser, kleine Buchten, weiße Sandstrände und jede Menge Erholung. Viele Touristen nutzen die Möglichkeit, eine Last Minute Reise zu buchen. Dabei wird in der Regel eine Pauschalreise gebucht, welche schon wenige Tage nach dem Buchen angetreten wird. Pauschalreise bedeutet, dass ein Festpreis für den gesamten Reisezeitraum veranschlagt wird. Dieser inkludiert sämtliche Leistungen wie zum Beispiel:

  • Hin- und Rückflug
  • Hoteltransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung

Bei dieser Reiseform handelt es sich um einen sehr günstigen Urlaub, welchen man spontan und vor allem kostengünstig buchen kann. Wer dabei nicht nur zwischen Hotelzimmer, Pool, Strand, Meer, Buffet und Bar wechseln und stattdessen etwas erleben will, muss draufzahlen. Denn das SUP auf Mallorca gehört zu den Unternehmungen, welche nicht im Pauschalpreis inbegriffen sind. Es sei denn, man bucht spezielle Reiseangebote für das SUP auf Mallorca.

 

Die individuelle Reisebuchung nach Mallorca

Wer dagegen eine Finca anmieten und sich vom Hotel-Trubel distanzieren möchte, bucht alle erforderlichen Komponenten einzeln. Dabei werden von zu Hause aus Flüge gebucht, wobei hier unbedingt auf Flugsuchmaschinen zurückgegriffen werden sollte.

Diese zeigen immer den günstigsten Flug nach Mallorca. Man muss lediglich den Reisezeitraum eintippen, angeben wie viele Personen das Flugzeug besteigen sollen und einen Wunschflughafen eingeben. Dieselbe Herangehensweise kommt auch in Bezug auf die Hotelsuche zum Einsatz. Und auch den Transfer vom Flughafen zum Hotel muss man dabei selbst organisieren. Viele Menschen buchen sich deshalb einen Mietwagen, um das Hotel oder die Finca zu erreichen und auf der Insel mobil zu sein. Auf diese Weise fällt es dann auch leichter, einen entsprechenden SUP Verleih.

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 56 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
36655 Besucher