.

Mallorca Last Minute – Das sollten Sie nicht verpassen!

Sie haben sich spontan entschieden nach Mallorca zu reisen und ein Last Minute Schnäppchen ergattert? Die Lieblingsinsel vieler Urlauber und Besucher ist das ideale Reiseziel, wenn Sie kurzentschlossen den kalten Wetterlagen entfliehen wollen und sich bei mediterranem Klima an den weißen Sandstränden entspannen und erholen möchten.

Gerade wenn es schnell gehen muss, haben Sie oft wenig Zeit sich zwischen Kofferpacken und Reiseverbindungen, um die Sehenswürdigkeiten der Insel zu kümmern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher die Highlights der Insel für Ihren Trip vor.

 

Die Top 5 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca liegt als Baleareninsel im Mittelmeer und hat eine Fläche von rund 3.640 km². Bekanntheit erlangte die Insel vor allem als Partyhochburg. Selbst beliebte Filme drehen sich um den berühmten Ballermann und die endlosen Nächte mit Sangria und Co.

Doch Mallorca hat weitaus mehr zu bieten und durch die kurze Flugzeit eignet sich die Insel ideal für eine Last Minute Reise. Auf gut strukturierten Seiten, wie Voyage Privé - Mallorca, findet man jederzeit tolle Angebote mit Flügen und Hotels zu günstigen Preisen.

Fans von entlegenen Stränden und Buchten, ländlichen Dörfern, kulturellen Schätzen und vorzüglichen Essen kommen bei einem Urlaub auf Mallorca voll auf Ihre Kosten. Ebenso ist die Insel seit Jahren ein echter Geheimtipp bei Wanderern.

 

Kathedrale La Seu

le seu palma de mallora

Sie gehört einfach zu den Top Sehenswürdigkeiten Mallorcas bei einem spontanen Trip auf die Insel: Die Kathedrale La Seu in Palma. Der Bau der gotischen Kathedrale begann bereits 1230 unter König Jaume I., wurde jedoch erst Anfang des 20. Jahrhunderts vollendet.

Mit 44 Metern ist das Hauptschiff das Höchste in Europa. Besonders beeindruckend sind die Rosettenfenster. Das Wahrzeichen Palmas thront direkt über der Stadt und kann besichtigt werden.

 

Tren de Sóller

Die etwas andere Art der Sehenswürdigkeit ist der „Rote Blitz“, eine Schmalspur-Eisenbahn mit holzverkleideten Fahrzeugen. Bereits seit 1912 pendelt diese auf der Strecke zwischen Palma und Sóller. Rund 28 Kilometer lang ist die Fahrt und führt durch rund 13 Tunnel. Mit den nur 91,4 Zentimeter breiten Gleisen ist der „Rote Blitz“ einmalig auf der Welt.

 

Valldemossa

 

Valldemossa

Romantische Gassen, ein wunderschönes Kulturzentrum und historische Bauten – Das gemütliche Dorf ist einen Besuch wert, ebenso wie das im Ort gelegene 700 Jahre alte Landguts des Olivenöl-Produzenten Son Moragues. Hier findet die Herstellung der einzigen 100 % mallorquinischen Öle statt. Kostenprobe inklusive!

 

Serra de Tramuntana

Es ist das Paradies für Wanderer und Naturliebhaber auf der Insel: Das Tramuntana-Gebirge mit zahlreichen Wanderwegen und einmaligen Aussichten. Der Puig Major ist mit 1.445 Metern der höchste Berg des Massives. Seit 2011 ist das Gebirge Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

 

Tropfsteinhöhle Coves del Drac

Bei Porto Cristo liegt die berühmte Tropfsteinhöhle Coves del Drac, übersetzt die Drachenhöhle. Das 1,7 Kilometer lange Höhlensystem entführt die Besucher in eine andere Welt, denn die Stalaktiten und unterirdische Seen sind einfach beeindruckend. Bei einem Besuch können Sie sogar an einer unvergesslichen Bootstour unter der Erde teilnehmen.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 298 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
108900 Besucher