.

Angeln auf Mallorca: Tipps für deinen Urlaub

Mallorca ist wahrlich mehr als nur Ballermann, Vögeln und Saufen. Auch die Natur auf der schönen Insel hat ohne Frage sehr viel zu bieten. Für Angelfreunde ist hier definitiv Grund zur Freude. Sehr viele exotische, bunte Fischarten kannst du auf Mallorca beangeln. Doch was gibt es bei der Fischerei im Urlaub zu beachten?

Wir geben dir gerne ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg, damit dein Angel-Urlaub auf Mallorca nicht ins Wasser fällt. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Was das Petri Heil auf der traumhaften Insel anbelangt, so erwarten viele Leute viel zu große Fische. Dabei kannst du dich an so vielen farbenfrohen, vielseitigen Wasserbewohnern erfreuen.

Klar, das sind dann vielleicht keine 50 Kilogramm schweren kapitalen Fänge. Aber dafür kannst du die bunte Diversität der Meeresfrüchte genießen. Also gehe nicht mit zu hohen Erwartungen an die Fischerei im Mallorca-Urlaub. Versuche stattdessen lieber, die Artenvielfalt in Küstennähe zu genießen.

Als erfahrener Angler wirst du wissen, dass sich Fische häufig in ganz bestimmten Gebieten aufhalten. Immer wenn sich die Struktur des Gewässers ändert, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dort ein paar gute Fänge auf dich warten könnten.

Besonders die Häfen in Mallorca gelten als sehr beliebte Angelziele unter Touristen. Das liegt an vielerlei Gründen. Immer dort, wo sich viele Menschen aufhalten, fallen häufig Nahrungsmittel ins Wasser. Diese sind für die Fische natürlich ein gefundenes Fressen. Gerade deswegen halten sich so viele Fische gerne in der Nähe von Booten auf.

Dort kannst du sie sehr leicht beangeln – zumindest in der Theorie. Denn das Angeln auf Mallorca ist natürlich nicht auf jedem Hafen erlaubt. Bestenfalls fragst du den Hafenmeister vorher um Erlaubnis, sonst kannst du wahrlich mit viel Ärger rechnen. Und so würde dein Mallorca-Urlaub wahrscheinlich leider wirklich ins Wasser fallen. Und das möchtest du natürlich bestenfalls vermeiden.

Angeln auf Mallorca: Tipps für deinen Urlaub

 

Was für Köder funktionieren beim Fischfang auf Mallorca besonders gut? Garnelen sind auf jeden Fall zu empfehlen! Diese kannst du in lokalen Geschäften auch zu relativ günstigen Preisen erwerben. Du solltest bestenfalls auch mehrere Garnelen auf den Haken packen, da sie manchmal beim Auswerfen abfallen können.

Und dann hast du nicht viel erreicht, außer die Fische zu füttern. Anfüttern ist übrigens ein sehr gutes Stichwort. Auch hier kannst du zu den schmackhaften Garnelen greifen. Doch selbst Weisbrot reicht aus, um einige interessante Meeresbewohner anzulocken. Wolfsbarsch, Meeresbrassen und weitere Fischarten warten regelrecht darauf, von dir vom Ufer aus beangelt zu werden!

Auch die Angeltour auf hoher See ist eine Option, wobei du hierbei natürlich deutlich mehr Planung benötigst. Auch das eher spontane Angel-Erlebnis auf Mallorca sollte allerdings gut durchdacht wertden. Denn ohne eine Angelerlaubnis würden wir dir keineswegs empfehlen, auf eigenen Fischzug zu gehen. Ansonsten können nämlich hohe Strafen drohen! Gerade als Deutscher dürfte dir diese Thematik allerdings ohnehin bekannt sein. Glücklicherweise kannst du dir heutzutage ganz bequem über das Internet eine Angelerlaubnis für Mallorca besorgen.

Aber das darfst du vor dem Urlaub keineswegs vergessen! In der Hauptstadt Palma ist es zwar auch möglich, diese zu bekommen, aber hier musst du eventuell mit längeren Wartezeiten rechnen. Und davon möchtest du vermutlich eher absehen. Das Angeln Auf Mallorca ist also ohne Frage iene gute Idee. Viele bunte Meeresbewohner können hier bereits vom Ufer aus gefangen werden. Doch ohne Erlaubnis geht auch im Urlaub nichts in Sachen Petri Heil!

Eine wichtige Erinnerung für dich. Auch zur Nachhaltigkeit beim Angeln würden wir dir raten. Wo ist der Sinn, Fische lediglich für ein schönes Foto zu angeln? Damit verletzt du nur Lebewesen auf unnötige Art und Weise. Wenn du im Mallorca-Urlaub schon angeln gehst, würden wir dir auch empfehlen, die gefangenen Fische zu kochen und zu verspeisen. So macht der Angelurlaub doch auch direkt viel mehr Spaß!

Dieser Artikel wurde bereits 398 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
108894 Besucher