.

Einmal Meerjungfrau sein - Mermaiding auf Mallorca

Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal wie Arielle die Meerjungfrau durch das Wasser zu gleiten? Und das klappt am besten im offenen Gewässer. Denn der Pool im Garten gibt oftmals nicht genug Platz her und Schwimmbäder sind im Sommer überfüllt. Da bietet es sich an, die Meerjungfrauflosse in den nächsten Urlaub mitzunehmen.

 

Mermaiding in der Schwimmschule lernen

Der Trend des Mermaidings hat sich inzwischen gut etablieren können. Immer mehr Mädchen und Frauen wollen sich die Meerjungfrauflosse über die Beine streifen und unter Wasser den Zauber genießen, sich zumindest zur Hälfte wie ein Fisch fortzubewegen. Doch das Schwimmen mit der Flosse will erst einmal gelernt sein. Denn wie so viele andere Sportarten auch, sieht es leichter aus als es ist. Da ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es inzwischen sogar Schulen gibt, in denen man das Mermaiding erlernen kann.

 

Was muss ich als angehende Meerjungfrau beachten?

Doch bevor das Mermaiding so richtig Freude bereiten kann, muss man einiges beachten. Nicht nur die qualitativ hochwertige Meerjungfrauenflosse ist eine Voraussetzung, auch das Lernen in einem Schwimmkurs wird empfohlen, um dank einer Meerjungfrauenflosse im Wasser zu schwimmen. In einem entsprechenden Schwimmkurs wird der korrekte Umgang mit der Flosse beigebracht.

Und zusätzlich kann man dort Gleichgesinnte kennenlernen. Und vielleicht ergibt sich ja auch die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen und mit diesen in den Urlaub zu reisen, wo die neue Meerjungfrauflosse im türkisblauen Wasser ausprobiert werden kann.

meerjungfrau mallorca

Mermaiding auf Mallorca und einiges mehr

Dafür bietet sich die Lieblingsinsel der Deutschen an. Auf Mallorca kann das Erlernte aus dem Schwimmkurs in die Tat umgesetzt werden. Und wenn die Flosse dann irgendwann mal Pause machen darf, gibt es auf der Insel noch viele andere schöne Dinge zu erleben. Die größte der Balearen-Insel trumpft vor allem mit Palma de Mallorca auf. Hier gibt es zahlreiche Shopping-Angebote zu entdecken und die Kathedrale La Seu zu bewundern. Die Hauptstadt Palma definiert eine Region, welche zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Touristen gehört.

Ebenfalls einen Besuch wert: Alcúdia. Hier liegt die Altstadt, welche historische Gassen bereithält und ein mittelalterliches Flair versprüht. Die dort liegende Bucht eignet sich hervorragend, um dort in die Rolle der Meerjungfrau zu schlüpfen - Einmal-Meerjungfrau. Es bietet sich an, die Flosse  im Wasser auszuziehen, da der Strand sehr feinsandig ist. Die Unterwasserwelt des Mittelmeeres bietet auf Mallorca an vielen Stellen die perfekte Kulisse für die Meerjungfrauen. Das turkise Wasser, gepaart mit echten Fischen lässt das Meerjungfrauen Herz höher schlagen. 

Bis vor kurzem galt der Anblick von schwimmenden Frauen mit einer Meerjungfrauenflosse noch als irritierend. Doch seit Heidi Klum ihre angehenden Topmodels mit Meerjungfrauenflosse für ein Shooting ins Schwimmbecken schickte, konnten sich offensichtlich viele Mädchen mit diesem ausgefallenen Trend identifizieren. Kein Wunder, denn seit dem Disneyfilm "Arielle die Meerjungfrau" hegen viele Mädchen den Wunsch, auch einmal mit der Flosse abzutauchen.

 

Was ist das Besondere am Mermaiding?

Im Gegensatz zum klassischen Schwimmen oder Tauchen, werden die Beine nicht unabhängig voneinander genutzt, um sich fortzubewegen. Wir strampeln im Wasser und koordinieren dabei vier Gliedmaßen gleichzeitig. Zwar kann man beim Mermaiding auch die Arme benutzten, allerdings geht es bei diesem Trend darum, sich mit Hilfe der Flosse fortzubewegen. Das bedeutet, dass die Beine geschlossen nebeneinander in die Flosse gesteckt werden und diese wie das Hinterteil eines Fisches genutzt wird.

Und genau diese Bewegung muss man erst einmal erlernen. Das geht zwar auch auf eigene Faust, könnte aber etwas gefährlich werden, wenn man sich ins tiefe Wasser wagt und sich noch nicht daran gewöhnt hat, die Beine nicht unabhängig voneinander bewegen zu können. Dann kann es schnell passieren, dass mit den Armen gefuchtelt wird und die Atmung nicht mehr gleichmäßig ist. Im schlimmsten Fall kann sich dann sogar eine Panik breitmachen, welche gefährlich werden kann.

 

Die Meerjungfrauenflosse im Schwimmkurs testen

Wer seine Flosse also im offenen Meer auf Mallorca, beziehungsweise in Strandnähe ausprobieren möchte, um damit atemberaubende Selfies zu schießen und die Follower in sozialen Netzwerken zu beeindrucken, sollte den Weg in die Mermaid-Schule nicht scheuen und vorab lieber etwas üben.

Dieser Artikel wurde bereits 229 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
54320 Besucher